Unsere Tipps für gepflegte Finger und Hände - Ihr Nagelatelier am Hausvogteiplatz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wissenwertes
Unsere Tipps

Gesunde Fingernägel sind keine Selbstverständlichkeit. Fingernägel können sich verfärben oder auch verformen. Fingernägel können Rillen haben, und sie können weich und brüchig werden. Krankheiten können die Ursache sein, wenn sich einst gesunde Fingernägel verändern. Doch leiden Fingernägel auch unter falscher Pflege und unausgewogener Ernährung.

Das Kürzen der Nägel
Die schonendste Methode zum Nagelkürzen ist das regelmäßige Feilen, wobei Metallfeilen tabu sind. Das Feilen der Nägel sollte im trockenen Zustand erfolgen, immer vom Rand ausgehend zur Mitte hin.

Reinigung der Nägel
Parallel zum Händewaschen mit einer milden Seife kann das Reinigen der Nägel ohne Probleme mit einer Nagelbürste erfolgen. Angesammelter  Schmutz unter dem freien Nagelrand kann mit einem Plastik- oder Holzstäbchen entfernt werden. Wird dies mit einer Metallfeile und dazu auch noch zu stark ausgeführt, kann die Nagelunterfläche beschädigt werden. Kommt es zu Schädigungen innerhalb der Nagelstruktur, besteht die Gefahr einer Infektion mit Bakterien oder Pilzen.

Die Nagelhaut
Die Nagelhaut, die über den Nagel hinausreicht und ein ungepflegtes aussehen vermittelt. sollte nie mit der Schere abgeschnitten, sondern nur vorsichtig zurückgeschoben werden.

Der Grund liegt in der wichtigen Schutzfunktion der Nagelhaut. Sie verhindert, dass Bakterien, Pilze oder Viren in den Nagel eindringen. Niemals sollten zum Zurückschieben scharfe Gegenstände verwendet werden. Es könnte zu Verletzungen der Nagelhaut und Nagelmatrix führen, unter Umständen sogar zu bleibenden Nagelschäden. Dicke oder festgewachsene Nagelhaut sollte zuvor mittels eines Nagelöls aufgeweicht werden. Ein kurzes einweichen der Finger in warmen Wasser kann alternativ durchgeführt werden  

Im Nagelstudio allegra in Berlin Mitte in den wunderschönen Räumen der Goerner & Company führen wir alle notwendigen Arbeitsschritte mit größter Sorgfalt aus.

Ernährung
Verlieren unsere Fingernägel ihre Stabilität und werden brüchig, kann die Ursache ein  Nährstoffmangel sein, Dieser kann durch eine Stoffwechselerkrankung verursacht sein. Oftmals allerdings ist der Mangel auf eine unausgewogene Ernährung zurückzuführen.

Die Vitamine A und H (Biotin), Kalzium und Eisen sind wichtig für kräftigen Nagelwuchs. Nicht nur den Fingernägeln tun diese Stoffe gutes. Auch der Haut, dem Haar und den Knochen sind sie förderlich.

Aus diesem Grund sollte man vermehrt Nahrungsmitteln in seinen täglichen Speiseplan aufnehmen, die viel Vitamine A, H (Biotin), Kalzium und Eisen enthalten:

Grüne, gelbe, orange und rote Gemüsesorten enthalten viel Betacarotin. Daraus kann der Körper selbst viel Vitamin A bilden. Essen Sie also täglich von allen Gemüsefarben etwas.

In Sojabohnen, Spinat, Spargel, Haferflocken, Nüsse ist reichhaltig Biotin (Vitamin H) enthalten, was für Haut, Haar und Nägel ein wahrer „Jungbrunnen“ ist.  Als Präparat ist Biotin auch in Drogerien, Reformhäusern, Apotheken erhältlich

Eisen ist reichlich in Fleisch, Linsen, Spinat enthalten. Aus tierischer Nahrung ist es leicht verwertbar. Wann immer möglich, sollten sie Bioqualität verwenden, insbesondere beim Fleisch. Zur Pflanzenkost sollten Sie zudem frisch gepressten Orangensaft trinken und Kiwis essen. Das darin enthaltene Vitamin C verbessert die Eisenaufnahme.

 
© 2015 Copyright by allegra.com
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü